Schule

Schulform

Unsere Schule ist eine kleine selbstverwaltete Grundschule in freier Trägerschaft. Sie ist als Schule von besonderer pädagogischer Bedeutung (Art. 7 Absatz 5 Grundgesetz, § 149 Abs. 1 Niedersächsisches Schulgesetz) genehmigt. Selbstverwaltung heißt in diesem Zusammenhang, dass Eltern und Team gemeinsam Entscheidungen in organisatorischer und pädagogischer Hinsicht treffen.

Kinder

Zur Zeit besuchen 80 Kinder die Freie Schule. Sie werden in vier altersgemischten Gruppen von durchschnittlich 20 SchülerInnen betreut.
Die täglichen Öffnungszeiten sind zuverlässig von 8.00 bis 15.00 Uhr, wobei die Kinder jeweils ein leckeres Mittagessen einnehmen, das in unserer Küche täglich frisch zubereitet wird. Eine zusätzliche Schulkindbetreuung ist bis 16.30 Uhr möglich.

Altersgemischte Lerngruppen

Als erste der Braunschweiger Schulen haben wir im Sommer 2002 jahrgangsübergreifende Lerngruppen eingeführt. In diesen lernen Kinder der ersten bis vierten Klasse gemeinsam. Das in den Gruppen entstandene Helfersystem fördert die Teamfähigkeit und das Lernen durch Weitergabe und Übernahme. Die Kinder haben die Möglichkeit, in ihrem jeweils individuellen Lerntempo zu arbeiten, also Lerninhalte nachzuholen ohne dafür stigmatisiert zu werden oder auch im Stoff vorauszueilen. Es gibt kein „Sitzenbleiben“ mit einem notwendigen Wechsel der Lerngruppe.

Team

Zum Team gehören im Moment fünf LehrerInnen, vier ErzieherInnen, zwei Köchinnen, eine Sekretärin, ein Schulassistent sowie eine wechselnde Anzahl von PraktikantInnen.

Eltern

Ohne das tolle Engagement unserer Eltern läuft hier im Verein nichts. Sie arbeiten in den verschiedenen Selbstverwaltungsgremien der Schule mit, übernehmen Koch- und Putzdienste, regeln die Finanzen, renovieren unsere Räume oder machen tolle Angebote mit den Kindern. Auf den Elternabenden (ca. alle 5 Woche) tauschen wir uns regelmäßig aus

Vielfalt des Schullebens

– Eine Gruppenfahrt pro Schuljahr
– Pro Schuljahr zwei Projektwochen
– Übernachtung in der Schule
– Gemeinsames Mittagessen
– Kinderkochen
– Schulversammlungen
– Projekte
– Feiern

 

Räume

Zu den einzelnen Gruppen gehören jeweils zwei Räume, so dass es ohne Probleme möglich ist, in kleinen Gruppe zu arbeiten, ohne die anderen zu stören. Weiterhin verfügen wir über einen großzügigen Werkraum, einen Bastelraum, einen „Teppichraum“, in dem z.B. auch Musikangebote stattfinden, einen Turnraum und eine gut eingerichtete Küche mit eigenem Kinder-Kochbereich.

Schulgelände

Im Laufe der Zeit ist über Elterninitiative und durch Elternarbeit ein tolles Schulgelände mit Spielplatz, Spieleausgabe, Schulgarten und Bolzplatz entstanden. Das Prunkstück des Schulgeländes ist die Wasserwerkstatt. Dabei handelt es sich um ein Fließgewässermodell mit Quelle, Oberlauf (Gebirgsbach/Wasserrad), Mittellauf (Bereich zum Stauen/Umleiten) und Unterlauf mit Mündung (Versickern/Zurückführen in die Zisternen).

Miteinander ohne Barrieren

Wir haben Schülerinnen und Schüler mit körperlichem Handicap an der Schule. Das gemeinsame Lernen, Spielen und Aufwachsen hat sich für alle Kinder sehr förderlich gestaltet. Wir möchten auch in Zukunft allen Kindern optimale Bedingungen bieten und das Miteinander stärken. Die Freie Schule hat einen barrierefreien Eingangs- und Turnhallenbereich. 

Umgebung

Unsere Schule liegt in einer reizvollen Umgebung: Gleich nebenan befindet sich eine große Sportanlage die wir nutzen können. Der Prinzenpark und ein schöner Spielplatz sind in drei Minuten zu Fuß zu erreichen. Etwa 10-15 Minuten dauert der Fußweg zum Hallenbad in Gliesmarode. Einmal wöchentlich findet direkt vor dem Schulgebäude ein großer Wochenmarkt statt. Die Verkehrsanbindung in die Innenstadt ist sehr gut (Haltestelle „Stadtpark“).