Freie Schule Braunschweig e.V.

Walderlebnistag

Die gelbe Gruppe war gemeinsam im Wald unterwegs. Was die Kinder dort erlebt haben, berichten sie am besten selber:Es war am 19.09.2016 um 9.20 Uhr: Die gelbe Gruppe ging gerade Richtung Bushaltestelle „Stadtpark“. Hier warteten wir ein bisschen auf die 422, dann sind wir in die 418 umgestiegen und nach Riddagshausen gefahren. Dort hat uns schon Waldführer Francois erwartet.

Zuerst waren wir im Waldmuseum – dem Arboretum. Ein Arboretum ist eine Stelle, auf der Bäume aus aller Welt angepflanzt wurden. Hier hat vor 150 Jahren ein Förster ganz viele unterschiedliche Baumarten aus ganz verschiedenen Ländern gepflanzt. Unter der ganzen Erde des Waldes sind kleine Pilze. Die Pilze und die Bäume machen einen Tausch: Die Pilze geben dem Baum Wasser und die Bäume geben dem Pilz Pflanzenzucker.

"Wir tauchen in die Schatten der Bäume ein. Wir sind tief in Gedanken. Plötzlich ein Quaken.Ein Frosch hüpft über den Waldboden.Eines der Mädchen ruft.Ich hole meine Lupe."

Im Arboretum hat Francois uns gezeigt, wie man einen Frosch anfasst und wie wichtig manche Pilzarten für die Bäume sind. Frösche haben eine sehr empfindliche Haut, weil sie durch die Haut atmen. Wenn man den Frosch in der Hand halten möchte, muss man ihn vorsichtig an den Hinterbeinen festhalten. Wenn man die Haut des Frosches trocknet, dann erstickt er schnell. Die Klasse lauscht gebannt.

on Eliane, Jonna & Johannes

IMPRESSIONEN

 

 

 

 

Die Freie Schule Braunschweig bei Facebook.

Anmeldung Freie Schule Braunschweig e.V.

Kooperationen und Auszeichnungen

Hier erfahrt Ihr mehr zu unseren Kooperationen und Auszeichnungen.

>> Mehr dazu

 

Anmeldung

Für die Eltern der freien Schule: